Bean-to-Bar

Bean-to-Bar bezeichnet ein Handelsmodell, bei dem der Schokoladenhersteller den gesamten Prozess begleitet – von der Bohne bis zur Tafel. Dabei kauft er Kakaobohnen direkt beim Farmer ein, röstet, veredelt und verarbeitet die Masse dann zum finalen Produkt: zu der Schokolade, die wir genießen dürfen. Bean-to-Bar ist aufwendig, ermöglicht aber auch, Qualität und Geschmack der Schokolade zu kontrollieren. Dieses Handelsmodell ist nicht auf große Chargen, sondern auf feine, handgefertigte Schokolade angelegt. Hier erfahrt ihr, woran ihr hochwertige Bean-to-Bar-Schokolade erkennt.

ZAHLUNGARTEN

     

VERSAND DURCH

   

NEWSLETTER

Melde Dich an für spannende Schoko-Stories, Tipps & Tricks sowie Produktneuheiten.

0