Vitamin D in Schokolade: bringt Schokolade uns durch den Winter?

Vitamin D in Schokolade? Yes! Wir klären, wie das wichtige Sonnenvitamin in die Kakaobohne kommt.

Caro
ARTIKEL VON Caro
24. Oktober 2019
Winterzeit ist Schokoladenzeit ©Unsplash
Winterzeit ist Schokoladenzeit ©Unsplash

Vitamin D: das Sonnenvitamin, das für gesunde und starke Knochen verantwortlich ist. Auf der ganzen Welt leiden die Menschen an Vitamin-D-Mangel. Ist Schokolade die Lösung?! Wir haben uns eine Studie der Martin-Luther-Universität Halle mal genauer angeschaut und klären, wie das wichtige Vitamin in die Kakaobohne kommt und welche Schokolade Vitamin-D-Spitzenreiter ist. Ach, und natürlich, ob Schokolade die Lösung ist 😉

Was ist Vitamin D und warum brauchen wir es? 

Hinter der Bezeichnung “Vitamin D” verbirgt sich eine ganze Gruppe fettlöslicher Vitamine. Für unseren Körper sind insbesondere die Vitamine D2 und D3 von Bedeutung. Der Großteil unseres Bedarfs wird in unserer Haut mithilfe der Sonnenstrahlung synthetisiert. Ein kleinerer Teil sollte durch Nahrung zugeführt werden. Zu Lebensmitteln, die Vitamin D2 enthalten, zählen in erster Linie fetter Seefisch, bestimmte Innereien, Pilze und Eier. Klingt nicht unbedingt nach eurem Speiseplan? So geht es den meisten Menschen. In Kombination mit langen Wintern und abnehmender Aktivität an der frischen Luft sorgt das dafür, dass viele von uns einen Vitamin-D-Mangel haben. Ein solcher Mangel kann im Blut festgestellt und bei Bedarf in Absprache mit Ärztin oder Arzt durch Nahrungsergänzungsmittel ausgeglichen werden.

Doch warum ist das Vitamin überhaupt so wichtig für uns? Durch Vitamin D können zum Beispiel Kalzium und Phosphat aus dem Darm aufgenommen und in die Knochen eingebaut werden. Das Vitamin ist also essentiell für dichte und starke Knochen. Verschiedene Studien legen darüber hinaus die Vermutung nahe, dass Vitamin D auch in der Prävention von Bluthochdruck, Diabetes Typ 2, chronischen Krankheiten und Herzkreislauferkrankungen aktiv mithilft. Diese Annahmen konnten allerdings bisher nicht validiert werden.

 

Wintersonne Frau Vitamin D Schokolade

Die Sonne als Vitamin D-Lieferantin: im Winter nicht immer ausreichend ©Unsplash

Vitamin D in Schokolade 

Fetter Fisch ist nicht so euer Ding? Dann haben wir eine gute Nachricht für euch: Vitamin D ist auch in Schokolade zu finden! 

Forschende der Martin-Luther-Universität in Halle und des Max-Rubner-Instituts haben 2018 den Vitamin-D-Gehalt von Kakaobohnen und Kakao-Produkten wie Schokolade und Schoko-Aufstrich untersucht. Obwohl das Vitamin normalerweise fast nur in tierischen Produkten vorkommt, war ihre Suche erfolgreich: Schokolade enthält tatsächlich Vitamin D2. Je mehr Kakao und Kakaobutter drin sind, desto mehr. Der Wert ist sogar fast so hoch wie der in fettem Fisch!

 

ProduktVitamin-D2-Gehalt, mg/100g
Kakaobutter2,98
Milchschokolade (mind. 25 % Kakaogehalt)1,96
dunkle Schokolade (mind. 60 % Kakaogehalt)3,96
zum Vergleich: Thunfisch 4,54

(Quelle: Kühn, Schröter, Hartmann & Stangl, 2018)

 

Wie an den beispielhaften Werten zu sehen ist, weist dunkle Schokolade mit reichlich Kakao und Kakaobutter besonders viel Vitamin D2 auf. Milchschokolade schneidet etwas schlechter ab. 

Aber wie kommt das Vitamin überhaupt in den Kakao? Die Forschenden vermuten Folgendes: Durch die Fermentation werden die Kakaobohnen auf natürliche Weise mit Pilzen versetzt (was total harmlos ist und zum natürlichen Prozess dazugehört!). Bei der anschließenden Trocknung im Sonnenlicht bildet sich dann das Vitamin. Der gemessene Vitamin-D2-Gehalt der verschiedenen Produkte variierte allerdings stark. Es wird davon ausgegangen, dass er von der Fermentation sowie der Dauer und Intensität der Trocknung abhängt.

Ist Schokolade also die Lösung bei Vitamin-D-Mangel? Leider nicht direkt. Im nächsten Absatz ziehen wir unsere Schlüsse.

 

dunkel Schokolade hilft am besten durch den Winter

Schokolade hilft durch jede Jahreszeit ©Unsplash

Mit Schokolade durch den Winter? 

Dunkle Schokolade enthält fast so viel Vitamin D2 wie Thunfisch. Selbst wir als Schoko-Liebhaber müssen aber zugeben, dass der Vergleich nicht ganz fair ist. Denn natürlich solltet ihr keine fünf Tafeln Schokolade am Tag essen, um mit exzellenter Vitamin-D-Versorgung durch den Winter zu kommen. Die Menge an Fett und Zucker wäre alles andere als gesund.

Auch das Forscherteam unter der Leitung der Ernährungswissenschaftlerin Gabriele Stangl betont, dass die Studie keine Verzehrempfehlung für Schokolade ist. Das Ziel war vielmehr, genauere Aussagen über Ernährungsweisen und Nährwerte unserer Lebensmittel treffen zu können.

Wir finden: Good to know und immer wieder spannend, was sich in unseren süßen Lieblingstafeln verbirgt. Wir sind der Überzeugung, dass hochwertige Schokolade mit guten Zutaten einen Teil in abwechslungsreicher, vitaminreicher Ernährung bilden kann. Und im Winter (und generell immer) ist Schokolade eine gute Idee … für gemütliche Glücks- und Genussmomente.

 

Ihr seid auf der Suche nach richtig guter Schokolade? Haben wir. Stöbert jetzt in unserem Onlineshop.

 

Jetzt weiterlesen

Wir empfehlen hierzu
ZAHLUNGARTEN

     

VERSAND DURCH

   

NEWSLETTER

Melde Dich an für spannende Schoko-Stories, Angebote und Produktneuheiten.

0