Der Tag der Schokolade – Alles Wichtige auf den Punkt gebracht!

Der 7. Juli ist der Tag der Schokolade. In diesem Artikel erfahrt Ihr alles, was Ihr darüber wissen müsst!

ARTIKEL VON Franzi
10. Juni 2022

Der Sommer ist bereits dabei sich warmzulaufen und der wohl schönste, weil wärmste, Monat des Jahres steht vor der Tür. Wusstet Ihr, dass am 7. Juli der Tag der Schokolade gefeiert wird? Wollt Ihr wissen, warum dieses Datum mitten im heißesten Monat des Jahres liegt, welche anderen wichtigen Daten mit unserer Lieblingsleckerei verbunden sind oder sucht Ihr Anregungen, wie Ihr diesen Tag am besten würdigen könnt? Dann lest unbedingt weiter!

Der 7. Juli – Tag der Schokolade

Viele Schoki-Connaisseure wissen es vielleicht bereits: Der 7. Juli ist der Tag der Schokolade. Generell ist es natürlich toll, einen festen Tag zu haben, an dem wir Schokolade feiern können (noch mehr als sowieso schon 😉 ). Ins Leben gerufen wurde dieser Tag angeblich in den 1990er Jahren von französischen Chocolatiers und in den USA ist der 7. Juli seit 2003 der offizielle Chocolate Day. Aber warum wurde ein Datum gewählt, an dem die Wahrscheinlichkeit so wahnsinnig hoch ist, dass uns die Schoki bei heißen Sommertemperaturen schon auf dem Weg in den Mund zerfließt?

Das hängt mit einem Ereignis vor fast 500 Jahre zusammen. Denn der 7. Juli 1550 gilt allgemein als der Beginn des Siegeszugs der cremigen Köstlichkeit durch Europa. An diesem Tag sollen Dominikanermönche am spanischen Hof ihren neuartigen Maya-Schokoladen-Drink, den sie von einer Südamerikareise mitgebracht hatten, vorgestellt haben. Der Legende nach wurde die Schokolade daraufhin erst im gesamten spanischen Adel beliebt – und wenig später auch in anderen europäischen Königshäusern. Demzufolge begründete der 7. Juli 1550 also den bis heute anhaltenden Schokoladenhype in der gesamten westlich geprägten Welt.

Ein Schokoladen-Drink, die Hauptform, in der Schokolade anfangs in Europa konsumiert wurde

Tatsächlich fand Kakao aber bereits vor diesem Datum seinen Weg nach Europa und war im Jahr 1550 mit ziemlicher Sicherheit schon vielen spanischen Adligen bekannt. Wenn Ihr mehr über die wahre Geschichte nachlesen wollt, schaut Euch unbedingt unseren Artikel zur Geschichte der Schokolade an!

Weitere wichtige Schokoladen-Tage

Was es mit dem Tag der Schokolade auf sich hat, ist also geklärt. Daneben gibt es aber noch einige andere Tage, die fest mit der zartschmelzenden Köstlichkeit verbunden sind.

Zum einen ist da der Internationale Tag der Schokolade. Dieser wurde von der US-amerikanischen National Confectioners Association eingeführt und fällt jedes Jahr auf den 13. September. Dieser Tag wurde zu Ehren des amerikanischen Schokoladenhelds Milton S. Hershey gewählt, dessen Geburtstag der 13. September 1857 war. Hershey gründete Anfang des 20. Jahrhunderts das gleichnamige Schokoladen-Unternehmen, das noch heute zu den weltweit größten Schokoladenherstellern zählt.

Neben dem 13. September und dem 7. Juli gibt es noch zwei weitere National Chocolate Days in den USA, die am 28. Oktober und 28. Dezember gefeiert werden. Außerdem werden dort auch beliebte Schoko-Kombinationen mit einem eigenen Feiertag gewürdigt, Beispiele sind der National Milk Chocolate Day und der National White Chocolate Day. Echte Schokoladen-Partylöwen, wie es scheint!

Unabhängig von den genannten Daten gibt es auch noch Abweichler, die Schokolade an komplett anderen Tagen die Ehre erweisen. In Ghana, dem zweitgrößten Kakaoproduzenten der Welt, ist es zum Beispiel der 14. Februar und in Lettland der 11. Juli.

Warum Schokolade einen eigenen Feiertag verdient

Die Theorie um die Schokoladen-Feiertage wurde nun geklärt, doch warum sollte man Schokolade überhaupt feiern?

Uns Schoko-Expert:innen fallen da natürlich hunderte von Gründen ein. Hier wollen wir uns aber einmal auf die wichtigsten beschränken.

Die braune Leckerei ist definitiv eine der beliebtesten Naschereien der Deutschen. Allein im Jahr 2019 lag der durchschnittliche pro-Kopf Konsum von Schokolade bei 9,2 Kilogramm. Das bedeutet, jede:r Deutsche isst pro Woche fast zwei 100-Gramm-Schokoladentafeln. Ein so beliebtes Lebensmittel verdient definitiv einen eigenen Feiertag, oder?

Leider ist es aber so, dass den meisten Menschen bei Schokolade Quantität und ein niedriger Preis wichtiger sind als gute Qualität und fairer Schokoladenhandel. Der Kakao für den Großteil der Schokolade, die im Supermarkt verkauft wird, stammt aus Monokulturen, mit fragwürdigen Anbau- und Arbeitsbedingungen. Das wirkt sich natürlich auch negativ auf die dortige Umwelt und die lokale Wirtschaft aus. Dass die Qualität der Kakaobohnen nicht die beste ist, ist ein weiterer Negativpunkt.

Ein tropischer Regenwald, der einzige Ort, wo Kakaobäume wachsen können

Der Tag der Schokolade eignet sich also auch hervorragend, sich mit der Lieblingssüßigkeit vieler Deutschen ein bisschen intensiver auseinander zu setzen und ein bisschen Recherchearbeit zu investieren. Um unserem Aufklärungsanspruch gerecht zu werden, hier ein paar Empfehlungen:

Wie Kakao angebaut wird, erfahrt Ihr diesem Artikel. Wollt Ihr wissen, worauf Ihr beim Kauf von wirklich feiner Schokolade achten müsst? Hier entlang! Zum Thema fair gehandelte Schokolade, klickt Ihr hier. Und Tipps zum “richtigen” Schokoladengenuss gibt es hier…noch mehr Tipps zum richtigen Genuss bekommt Ihr übrigens bei einem unserer schokoladigen Firmenfeiern oder Teamevents 🙂

Fazit: Der Tag der Schokolade als Denkanstoß

Dass wir Schokolade lieben, ist kein Geheimnis und dass Schokolade allein dafür einen eigenen Festtag verdient, auch nicht. Trotzdem ist es wichtig – natürlich nicht nur bei Schokolade – auf das große Ganze zu schauen und aus unserer privilegierten Position auch die Situation der Menschen in den Ursprungsländern des Kakaos mit einzubeziehen. Der Tag der Schokolade kann also fantastisch genutzt werden, den Schokoladenkonsum einmal zu überdenken und so vielleicht die spannende Welt der feinen und fair-gehandelten Schokolade zu entdecken.

Eine gute Möglichkeit ist dafür unser Schoko-Abo. Denn damit bekommt Ihr drei Monate jeden Monat ein Päckchen voller feiner, nachhaltiger und fairer Schoki direkt zu Euch nach Hause geschickt. 🍫🥳

 

 

Jetzt weiterlesen

Wir empfehlen hierzu
ZAHLUNGARTEN

     

VERSAND DURCH

   

NEWSLETTER

Melde Dich an für spannende Schoko-Stories, Tipps & Tricks sowie Produktneuheiten.

0