Schokotrüffel mit Pecannuss und Prosecco

Sucht Ihr ein schokoladiges Rezept, mit dem Ihr Eure Freunde so richtig begeistern könnt? Dann seid Ihr hier richtig!

ARTIKEL VON Franzi
1. Juli 2022
Schokotrüffel

Schokotrüffel mit Pekannuss und Prosecco. Das liest sich schon sehr Haute Cuisine.  Lasst Euch davon aber nicht abschrecken. Wenn Ihr unserem Rezept step-by-step folgt, kann nichts schiefgehen. Und das Ergebnis kann sich auf jeden Fall sehen lassen und eignet sich perfekt zum Angeben 😉 Wichtig ist nur, dass Ihr genug Zeit im Gepäck habt, denn die Wartezeiten in diesem Rezept sind essenziell und können nicht beschleunigt werden. Wir versprechen Euch aber: Die Arbeit und das Warten wird sich lohnen! Eventuelle Fragen zum Rezept versuchen wir in den FAQs am Ende des Beitrags zu beantworten. Schaut also gern dort vorbei, wenn Ihr Euch bei etwas unsicher seid.

Welche Zutaten Ihr für die Schokotrüffel braucht:

Für etwa 35 Pecan-Prosecco-Schokotrüffel braucht Ihr:

  • 45 g Pecannüsse
  • 55 g Milchschokolade (in einem Food-Prozessor zu einem feinen Pulver zerkleinert)
  • 250 g dunkle Schokolade (wir empfehlen 70 % Kakaoanteil; 170 g davon ebenfalls vorher zu einem feinen Pulver im Food-Prozessor zerkleinern, die anderen 80 g brauchen wir als Überzug)
  • 50 ml Sahne
  • 30 g ungesalzene Butter
  • 50 ml Prosecco
  • 1,5 TL Brandy
  • 30 g alkalisiertes Kakaopulver

Und los gehts!

Heizt den Ofen zuerst auf 180 °C Ober-/Unterhitze, 160 °C Umluft oder Gasstufe 4 vor. Verteilt die Pecannüsse gleichmäßig auf einem Backblech und wenn der Ofen die gewünschte Temperatur erreicht hat, schiebt das Blech in den Ofen und röstet die Nüsse für 10 Minuten. Nehmt die Nüsse dann aus dem Ofen, lasst sie kurz abkühlen und hackt sie in ganz kleine (um die 2 mm) Stückchen.

Gebt die pulvrige Schokolade in eine hitzeresistente Schüssel und stellt sie erst mal zur Seite. Erwärmt dann in einer kleinen Pfanne die Butter und die Sahne über mittelhoher Hitze. Wenn die Mischung kocht, schüttet sie über die Schokolade in der Schüssel. Lasst das Ganze etwa eine Minute stehen, dann verrührt es. Wenn noch ein paar feste Schokoladenteile vorhanden sind, die noch nicht geschmolzen sind, erwärmt die Mischung noch einmal über einem Wasserbad. Gebt dann den Prosecco, den Brandy und die Nüsse dazu und hebt sie unter die Mischung, bis sie sich zu einer glatten Konsistenz verbunden hat.

Jetzt kommt der erste Teil mit dem Warten: Denn für den nächsten Schritt muss die Schoko-Ganache auf Raumtemperatur herabgekühlt werden. Das kann auf jeden Fall eine ganze Weile dauern. Bitte versucht nicht, diesen Vorgang im Kühlschrank zu verkürzen. Die Ganache wird sonst leider nur ungleichmäßig und klumpig. Während Ihr also geduldig wartet, rührt die die Schokomischung immer wieder um, sodass die Konsistenz geschmeidig bleibt und das Ganze später gut durch eine Spritztüte fließt.

Es wird spannend!

Wenn die Ganache also ENDLICH Zimmertemperatur erreicht hat, füllt sie in einen Spritzbeutel mit einem 1 cm weiten Aufsatz und formt damit sieben etwa 30 cm lange Schoko-Schlangen auf einem mit Backpapier ausgelegtes Backblech (das in Euren Kühlschrank passt). Alternativ könnt Ihr auch Trüffel Kugeln formen. Egal für welche Form Ihr Euch entscheidet, die Trüffel müssen jetzt tatsächlich in den Kühlschrank und dort noch einmal 30 Minuten gekühlt werden. Diese Zeit könnt Ihr nutzen, indem Ihr schon einmal die restliche Schokolade im Wasserbad schmelzen lasst.

Sind die 30 Minuten vorbei, nehmt die Trüffel aus dem Kühlschrank. Wenn Ihr mit dem Spritzbeutel Schlangen geformt habt, schneidet diese in jeweils 5 kleinere Minischlangen à 6 cm. Verwendet dafür ein warmes, trockenes Messer, damit tut Ihr Euch einen riesigen Gefallen.

Für den nächsten und letzten Schritt macht es definitiv Sinn, sich Verstärkung zu holen. Denn jetzt bekommen die Trüffel noch einen Schoko-Kakao-Mantel, und mit einer helfenden Hand spart Ihr Euch viel Hände waschen.

Stellt Euch die geschmolzene Schokolade in einer Schüssel bereit und platziert eine flache Schüssel oder Auflaufform mit dem Kakaopulver daneben. Taucht einen Trüffel in die Schokolade, um ihn damit dünn zu ummanteln. Nehmt überflüssige Schokolade wieder runter, indem Ihr die Minischlange oder die Kugel in Euren Handflächen rollt. Der Schokomantel sollte gleichmäßig und glatt über der Ganache liegen. Danach geht es für den Trüffel direkt ins Kakaobad. Diesen Schritt kann auch die andere Person übernehmen, sodass Ihr Euch vor der nächsten Trüffel Schokotaufe nicht die Hände waschen müsst. Weil die Schokolade schnell abkühlt, versucht besser, Euch bei diesem Schritt möglichst zu beeilen.

Wenn Ihr nacheinander alle Trüffel mit Schokolade und Kakao ummantelt habt, wartet ein letztes Mal für etwa 30 Minuten. Bevor Ihr die Trüffel serviert, schüttelt sie noch einmal vorsichtig, um überflüssiges Kakaopulver zu entfernen. Und jetzt: Genießt diese köstlichen Schokotrüffel! Und lasst uns gern wissen, ob sich das Warten gelohnt hat 🙂

Dieses Rezept stammt ursprünglich von dem bekannten Starkoch Yotam Ottolenghi und der Dessert-Königin Helen Goh.

FAQs zu den Pecan-Prosecco-Schokotrüffeln

Wie versprochen, versuchen wir hier, mögliche Ungereimtheiten aus dem Rezept aufzulösen.

Wie kann ich die Schokolade zerkleinern, wenn ich keinen Food-Prozessor habe?

Ein Food-Prozessor, also eine sehr leistungsstarke Küchenmaschine, ist definitiv eine Luxuserweiterung von Küchen. Und wir wissen natürlich, dass damit nicht alle Haushalte gesegnet sind. Bevor Ihr also das Handtuch schmeißt, weil Euch dieses Gerät fehlt: Die Schokolade kann natürlich auch anders zerkleinert werden :). Ganz klassisch mit dem Messer zum Beispiel. Aber weil es damit einfach deutlich schwieriger ist, sie wirklich fein zu kriegen, müsst Ihr, nachdem die heiße Butter-Sahne Mischung zur Schokolade gegeben wurde, das Ganze dann ziemlich sicher noch einmal über dem Wasserbad erhitzen, sodass die Ganache Schokoklumpen frei wird.

Was ist alkalisierter Kakao?

Bei der Herstellung von alkalisiertem Kakao wird schlichtweg ein weiterer Schritt durchgeführt, die Alkalisierung. Dadurch wird der Kakao leichter löslich und bekommt eine dunklere Färbung. Wenn Ihr noch genauer wissen wollt, was alkalisierter Kakao und welche Kakaopulver Varianten es gibt, schaut Euch gern unseren Artikel dazu an.

Geht das auch in vegan?

Wir haben das Rezept noch nicht in vegan ausprobiert, aber eigentlich spricht nichts dagegen. Nutzt einfach statt Milchschokolade vegane “Milchschokolade” oder verwendet nur dunkle, vegane Schokolade. Die Sahne und Butter könnt Ihr auf jeden Fall auch durch pflanzliche Alternativen austauschen. Wenn Ihr das Rezept veganisiert ausprobiert habt, schickt uns gern eine Mail und berichtet, ob es gut geklappt hat!

Ihr mögt keine Pecannüsse oder seid allergisch?

Auch das: Gar kein Problem! Ihr könnt die Pecannüsse durch jede andere Nusssorte ersetzen.

Jetzt weiterlesen

Wir empfehlen hierzu
ZAHLUNGARTEN

     

VERSAND DURCH

   

NEWSLETTER

Melde Dich an für spannende Schoko-Stories, Tipps & Tricks sowie Produktneuheiten.

0