Q’uma: Bean-to-Bar Ursprungsschokolade aus Peru

Schokolade made in Peru. Bean-to-Bar, Bio und mit ganz viel Liebe zu Kakao und dem Land Peru. Wir präsentieren: Q’uma.

Caro
ARTIKEL VON Caro
23. August 2019
Bei den Schokoladenkreationen von Q'uma werden die selbst angebauten Kakaofrüchte verarbeitet ©QUMA CHOCOLATE

Made in Peru 

Q’uma steht für feinste Schokoladen aus Peru. Bio, Fairtrade, Single Origin und Bean-to-Bar … und natürlich nur aus besten Kakaobohnen hergestellt. Die gesamte Produktion findet im Anbauland Peru statt, was in der Schokoladenbranche leider noch eine Seltenheit ist. Die meisten Anbauländer von Kakao exportieren die Bohnen lediglich – teilweise ohne dass die Farmer jemals mit Schokolade in Berührung kommen. Bei Q’uma ist das anders: geerntet, produziert und verpackt wird in Peru. Aus Liebe zu peruanischen Zutaten und den Menschen vor Ort.

 

Gelebte Schoko-Utopie 

Auf einer Reise durch den Regenwald fasste Gründerin Francesca Valdivia 2014 einen Entschluss: sie wird die beste Schokolade der Welt herstellen. Aus spannenden peruanischen Zutaten, lokal und unter fairen Bedingungen. Die Menschen in Peru sollen von der Wertschöpfungskette von Schokolade profitieren und die Menschen im Rest der Welt sollen durch Schokolade die vielfältigen Aromen des Landes entdecken. Und genau das schafft Q’uma: ihre köstlichen Schokoladen sind Bio, Fairtrade und Bean-to-Bar. Von der Ernte der feinen Kakaobohnen bis zur fertigen Tafel liegt jeder Schritt in der Hand der Schoko-Experten von Q’uma. Zu den Kakaofarmerinnen und -farmern pflegen sie engen Kontakt und setzen auf langfristige Beziehungen. Der Gründerin Francesca liegt besonders die Unterstützung von Frauen am Herzen.

Im hauseigenen “choco-lab” experimentieren die Macher von Q’uma regelmäßig mit neuen Zutaten – am liebsten mit traditionellen Köstlichkeiten aus Peru. So haben sie beispielsweise eine Tafel mit Quinoa und eine mit Yácon kreiert. Yácon ist eine süße Wurzel, dank der die Tafel ganz ohne herkömmlichen Zucker auskommt. Wir sagen: Experiment gelungen!

Von der Frucht bis zur Tafel liegt bei dem peruanischen Hersteller alles in eigener Hand ©QUMA CHOCOLATE

Das geschmackliche Facettenreichtum Perus

Die Schokolade von Q’uma ist in jeder Hinsicht spannend: die lokale Produktion, die Zukunftsperspektiven für die Menschen vor Ort schafft, vielfältige Aromen ausgewählter Kakaobohnen und Kompositionen, die das Facettenreichtum Perus erlebbar machen.

Übrigens: ein Highlight in unseren Tasting Workshops ist immer wieder die Verkostung unterschiedlicher Q’uma Schokoladen. Es ist faszinierend, wie sich die Aromen je nach Anbauregion und Kakaosorte unterscheiden! Neugierig geworden? Für den direkten Tasting-Vergleich empfehlen wir euch die Tafeln „Cusco Peru”, „Amazonas Peru“ und „Junin Peru“ – und auch jede andere Sorte der peruanischen Manufaktur können wir euch ans Herz legen, wenn ihr auf der Suche nach richtig guter Schokolade und einer kleinen gedanklichen Auszeit im warmen Peru seid … Stöbert jetzt in unserem Onlineshop.

Ihr möchtet noch mehr über Q’uma erfahren? Meet the maker – Gründerin Francesca im Theyo-Interview.

Den Farcettenreichtum Perus kann man in der Schokolade schmecken ©QUMA CHOCOLATE

Jetzt weiterlesen

Wir empfehlen hierzu
ZAHLUNGARTEN

     

VERSAND DURCH

   

NEWSLETTER

Melde Dich an für spannende Schoko-Stories, Angebote und Produktneuheiten.

0