Seltene Schokolade: Macao Movement und die Salomonen

Macao Movement aus Amsterdam ist eine Bean-to-Bar-Schokoladenfirma und – es steckt schon im Namen – eine Bewegung. Gründerin Malou Dronkers möchte nichts weniger als die Schokoladenindustrie umzukrempeln.

Caro
ARTIKEL VON Caro
28. Februar 2020
Schokolade von Macao Movement ©Macao Movement
Schokolade von Macao Movement ©Macao Movement

Malou und ihr Team produzieren Bean-to-Bar, das heißt von der Bohne bis zur Tafel. Aus sorgfältig ausgewählten Zutaten, und unter sozial-ökologisch fairen Bedingungen produziert Macao Movement großartige Schokoladen und fördert ganz nebenbei auch noch Frauen im Schokoladenbereich. Warum das wichtig ist? Erfahrt ihr jetzt! 

 

Frauen im Kakaoanbau

Frauen leisten in der Kakaoindustrie bisher zwar große Teile der Arbeit, können aber kaum Einfluss nehmen. Sie werden meist schlechter bezahlt als Männer und haben in einigen Ländern sogar kein Recht auf Landbesitz. Mehr über die Stärkung von Frauen in der Kakaobranche erfahrt ihr bald hier auf unserem Blog!

Gründerin Malou von Macao Movement

Gründerin Malou von Macao Movement Schokolade ©Macao Movement

Zum Ursprung zurück

Für Gründerin Malou Dronkers begann ihre Reise in die Welt der Schokolade in Costa Rica. Dort merkte sie, dass sie wirklich wenig über den Ursprung und die Entstehung von Schokolade wusste. Also machte sie sich auf die Suche, angetrieben von großer Neugierde und Lust auf Geschichten: Geschichten über Geschmack, Kakaoplantagen, soziale Gerechtigkeit, Vergangenheit und Zukunft. Schließlich beschloss sie, die Schokoladenindustrie zu einem faireren Ort zu machen, und gründete Macao Movement.

 

Der erste Schritt zur Schokolade: Kakaobohnen trocknen ©Unsplash

Der erste Schritt zur Schokolade: Kakaobohnen trocknen ©Unsplash

Schokolade statt Zahnpasta?

Macao Movement kauft Bohnen direkt bei Farmerinnen und Farmern ein. Ihre Namen stehen sogar auf den Verpackungen der Schokoladenprodukte. Transparenter geht kaum! Und nicht nur Malous Schokoladen kommen von den Salomonen. Auch eine Variante unserer Cool Beans kommt von den Salomonen, genauer gesagt von der Farm von Agnes Pilopaso. 

Seit September 2019 kann man Malou und ihr Team im “CHOCOLA LA LAND” in Amsterdam besuchen. Dort werden nicht nur köstliche Schokoladenprodukte produziert, sondern auch Events veranstaltet: Workshops, Tastings und gemütliche Abende bei Musik, Geschichten und natürlich hausgemachtem Kakao. Malou bleibt sich eben treu, wenn es um transparenten, fairen Genuss und spannende Geschichten hinter dem Kakao geht.

Klingt spannend? Macao Movements Schokolade findet ihr hier.

 

 

 

 

Jetzt weiterlesen

Wir empfehlen hierzu
ZAHLUNGARTEN

     

VERSAND DURCH

   

NEWSLETTER

Melde Dich an für spannende Schoko-Stories, Angebote und Produktneuheiten.

0