Theyo-Tacheles: Kindersklaverei und Bio-Schokolade

In ‘Theyo-Tacheles’ stellen wir Euch Konzepte und Begrifflichkeit vor, die uns besonders wichtig sind. Weiter geht’s diese Woche mit den Themen Kindersklaverei und ökologischer Landwirtschaft.

Theyo
ARTIKEL VON Theyo
29. Mai 2020
Schokolade geht auch ohne Kindersklaverei
Schokolade geht auch ohne Kindersklaverei

Schokolade ist toll, Schokolade ist lecker, Schokolade könnten wir jeden Tag essen (tun wir auch). ABER: Für unseren Genuss darf weder Mensch noch Umwelt leiden müssen. Punkt. Deshalb erfahrt ihr hier, wie wir versuchen mit unseren Produkten gegen Kindersklaverei und Abholzung anzutreten. 

 

Genuss ohne Kindersklaverei

Unser wichtigstes Anliegen ist es, ausschließlich 100% sklavenfreie Schokolade in unserem Theyo-Shop anzubieten. Was hat es mit der Kindersklaverei im Schokobereich auf sich?
Ein Beispiel: Noch immer arbeiten allein auf westafrikanischen Kakaoplantagen mehr als zwei Millionen Kinder. Viele von ihnen führen die schlimmste Art der Kinderarbeit aus, müssen zum Beispiel mit gefährlichem Werkzeug wie Macheten oder Chemikalien umgehen. Die miserable Bezahlung, die schlechten Arbeits- und Lebensbedingungen sowie die Abhängigkeit von ihren Vorgesetzten machen ihre Arbeit zu Kindersklaverei. Wir bei Theyo haben es zu unserer Mission ernannt, gute Schokolade zu verkaufen, die nicht nur gut schmeckt, sondern auch sozial-ökologisch gut ist. Wir positionieren uns ganz klar gegen jede Form der Kindersklaverei, Zwangsarbeit und Diskriminierung.

Wie wir das kontrollieren?

In unserem Theyo-Codex sind all diese an die UN SDGs angelehnten Sozialstandards verankert. Klar, wir stehen noch am Anfang. Doch gerade jetzt knüpfen wir persönliche Beziehungen, um ein direktes Handelssystem aufbauen zu können. So geben wir unser Bestes, die im Codex verankerten Standards zu etablieren. Für unsere Schokolade soll kein Mensch leiden müssen. Unsere Schokolade soll Menschen Chancen geben – dann schmeckt sie uns und Euch noch viel besser! Übrigens: Eine (wenn auch nicht ganz vollständige) Liste von Firmen, die vegane und kindersklaverei-freie Schoko-Produkte herstellen, findet ihr hier. Mehr über Kindersklaverei auf Kakaoplantagen und warum ihr lieber von kleinen Herstellern kaufen solltet, lest ihr hier.
Übrigens: Wir finden Initiativen wie die der Belgian Bean-to-Bar Charter toll! Die Charter umfasst Themen wie Fairness, Transparenz und definiert, welche Zutaten in Schokolade absolut nichts zu suchen haben. Mehr über Bean-to-Bar und woran ihr gute Schokolade erkennt, erfahrt ihr hier.

 

faire Kakaobohnen für gute Schokolade

faire Kakaobohnen für gute Schokolade

Bio Schokolade

Für Produkte aus ökologischer Landwirtschaft gibt es zahlreiche Siegel, die Vertrauen schaffen sollen: Vertrauen in hochwertige Produkte, den Verzicht auf Pestizide und regelmäßige Kontrollen. Wir von Theyo stehen hinter all diesen Punkten. Und trotzdem werdet ihr in unserem Onlineshop nur wenige Produkte finden, die offiziell bio-zertifiziert sind. Warum ist das so? Eine offizielle Zertifizierung durch Dritte ist oft teuer, der Prozess kompliziert und langwierig. Gerade für kleine Farmern oder Schoko-Herstellerinnen, mit denen wir gerne zusammenarbeiten, ist eine Zertifizierung meist zu zeit- und geldintensiv. Darüber hinaus gehen uns die Bio-Standards oft nicht weit genug. Riesige Farmen, die zugelassene chemische Hilfsmittel verwenden, können mit einem Bio-Siegel ausgezeichnet sein. Unserer Philosophie entsprechen sie manchmal trotzdem nicht. Wir wollen kleine Farmen unterstützen, genau wissen, wo unser Kakao gewachsen ist – und dann kleine Chargen wunderbarer Schokolade von wunderbaren Herstellern kaufen. Oder eben zu leckeren ‘Cool Beans’ verarbeiten.

In unserem Theyo-Codex sind Themen wie die Erhaltung von Biodiversität und Artenvielfalt, die Schonung von Ressourcen wie Wasser sowie der Verzicht auf Pestizide verankert. Wir stehen noch am Anfang unserer Mission und bauen ein persönlichen Netzwerk im Schokoladenbereich auf. So wollen wir Vertrauen und nachhaltige Beziehungen entwickeln, um langfristig die Einhaltung des Codex und die Qualität unsere Produkte sicherzustellen – teilweise eben auch ohne offizielles Bio-Siegel dafür aber super lecker und trotzdem nachhaltig!

 

Biodiversität ist gut für Schokolade und wichtig für die Umwelt

Biodiversität ist gut für Schokolade und wichtig für die Umwelt ©Unsplash

 

Ganz viel fair gehandelte und nachhaltig angebaute Schokolade gibt’s natürlich hier.

 

Jetzt weiterlesen

Wir empfehlen hierzu
ZAHLUNGARTEN

     

VERSAND DURCH

   

NEWSLETTER

Melde Dich an für spannende Schoko-Stories, Angebote und Produktneuheiten.

0