Die beste Schokolade Indiens: Öko-Kakaoanbau in Indien

Bean-to-Bar-Schokolade aus Indien? Selbst für Schoko-Liebhaber ein seltenes Fundstück! Umso mehr freuen wir uns, euch Soklet vorstellen zu dürfen.

Caro
ARTIKEL VON Caro
14. Februar 2020
Schokolade aus Tamil Nadu von Soklet ©Unsplash
Schokolade aus Tamil Nadu von Soklet ©Unsplash

Seit 2005 bauen die Gründer Karthikeyan Palaisamy und Harish Manoj Kumar auf ihren Plantagen in Südost-Indien Kakao an. 2015 begannen sie dann, aus ihren Kakaobohnen eigene Schokolade herzustellen. Ihr großer Erfahrungsschatz macht sie zu Experten, wenn es um die optimale Fermentation und Trocknung der Kakaobohnen geht – eine wichtige Voraussetzung für die hochwertige Schokolade von Soklet.

 

Das Geheimnis des Kakaos

Das Geheimnis der vielfältigen Aromen beginnt schon beim Anbau des Kakaos: Am Fuße der Anamalai Hügel, unweit des Indira Ghandi Naturschutzgebiets, wachsen die Kakaobäume zwischen Muskatnuss, Kokosnuss und Pfeffer heran. Soklet arbeitet nach den Prinzipien der Permakultur, einer nachhaltigen, naturnahen Anbauweise. Dadurch kann komplett auf den Einsatz von Pestiziden verzichtet werden. 

 

Der erste Schritt zur Schokolade: Kakaobohnen trocknen ©Unsplash

Der erste Schritt zur Schokolade: Kakaobohnen trocknen ©Unsplash

Ausgezeichnete Tree-to-Bar-Schokolade Indiens 

Soklet beweist, dass Bean-to-Bar-Schokolade aus Indien sehr vielversprechend ist! Aus nachhaltigem Anbau, mit viel Expertise und Handwerkskunst fertigen Karthikeyan Palaisamy und Harish Manoj Kumar spannende Tree-to-Bar-Schokolade. 2017 erhielten sie den Cocoa of Excellence Award, der unter anderem von der Forschungsorganisation Biodiversity International vergeben wurde.

 

Soklet Bean-to-Bar-Schokoladen aus Indien

Soklet Bean-to-Bar-Schokoladen aus Indien ©Soklet

Lust auf Soklet-Schokolade bekommen? Einfach hier entlang

 

 

 

Jetzt weiterlesen

Wir empfehlen hierzu
ZAHLUNGARTEN

     

VERSAND DURCH

   

NEWSLETTER

Melde Dich an für spannende Schoko-Stories, Angebote und Produktneuheiten.

0